Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verträge zwischen Anzeigenkunden und dem Pferdesport Verlag Ehlers GmbH

(AGB für unsere Leser bzw. Kunden unseres Online-Shops siehe shop.pferdesportverlag.de oder hier weiter unten auf dieser Seite)

 

1. “Anzeigenauftrag” im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum Zwecke der Verbreitung.

 

2. Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird.

 

3. Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 genannten Frist auch über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen.

 

4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlaß dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf höherer Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht.

 

5. Bei der Errechnung der Abnahmemengen werden Text-Millimeterzeilen dem Preis entsprechend in Anzeigen-Millimeter umgerechnet.

 

6. Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen, müssen so rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik – so weit in der Druckschrift vorhanden – abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf

 

7. Textteil-Anzeigen sind Anzeigen, die mit mindestens drei Seiten an den Text und nicht an andere Anzeigen angrenzen. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort “Anzeige” deutlich kenntlich gemacht.

 

8. Der Verlag behält sich vor rechtsverbindlich bestätigte Anzeigenaufträge sowie einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses und Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen des Verlages abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar ist. Dies gilt auch für Aufträge, die bei Geschäftsstellen, Annahmestellen oder Vertretern aufgegeben werden. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

 

9. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an. Bei fehlerhaften Wiederholungsanzeigen wird kein Nachlass oder Rabatt gewährt, sofern der Besteller trotz rechtzeitiger Belegvorlage nicht vor der nächsten Einschaltung auf den Fehler hinweist. Der Verlag gewährleistet die für die belegten Titel übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten.

 

10. Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm hierfür gestellte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind – auch bei telefonischer Auftragserteilung – ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind beschränkt auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens und auf das für die betreffende Anzeige oder Beilage zu zahlende Entgelt. Dies gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Verlages, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen. Eine Haftung des Verlages für Schäden wegen des Fehlens zugesicherter Eigenschaften bleibt unberührt. Im kaufmännischen Geschäftsverkehr haftet der Verlag darüber hinaus auch nicht für grobe Fahrlässigkeit von Erfüllungsgehilfen; in den übrigen Fällen ist gegenüber Kaufleuten die Haftung für grobe Fahrlässigkeit dem Umfang nach auf den voraussehbaren Schaden bis zur Höhe des betreffenden Anzeigenentgeltes beschränkt. Reklamationen müssen – außer bei nicht offensichtlichen Mängeln – innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden.

 

11.Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt werden.

 

12. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die nach Art der Anzeige übliche, tatsächliche Abdruckhöhe der Berechnung zugrunde gelegt.

 

13. Falls  der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet, wird die Rechnung sofort, möglichst aber vierzehn Tage nach Veröffentlichung der Anzeige übersandt.  Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen, vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt.

 

14. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offen stehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

 

15. Der Verlag liefert mit Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige.

 

16. Kosten für die Anfertigung bestellter Druckunterlagen sowie für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen hat der Auftraggeber zu tragen.

 

17. Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche Auflage oder – wenn eine Auflage nicht genannt ist – die durchschnittlich verkaufte (bei Publikumszeitschriften gegebenenfalls die durchschnittlich tatsächlich verbreitete) Auflage des vergangenen Kalenderjahres unterschritten wird. Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigender Mangel, wenn bei einer Auflage bis zu 50.000 Exemplaren 20 v. H., bis zur 100.000 Exemplaren 15 v. H., bis zu 500.000 10 v. H., über 500.000 Exemplaren 5 v. H. beträgt.Darüber hinaus sind bei Abschlüssen Preisminderungsansprüche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige vom Vertrag zurücktreten konnte.

 

18. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages.

 

Zusätzliche Geschäftsbedingungen des Verlages

a) Mit der Erteilung eines Anzeigenauftrages erkennt der Auftraggeber die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Preisliste des Verlages an. Neue Anzeigenpreise treten mit dem aus der Preisliste ersichtlichen Zeitpunkt in Kraft. Dies gilt auch für laufende Rahmenverträge (Abschlüsse) und Anzeigenaufträge, die vor Bekanntgabe der neuen Preisliste erteilt wurden. Die in der Preisliste angegebenen Anzeigenschlusstermine sind gleichzeitig die Termine für einen Rücktritt eines bereits gebuchten Auftrages.

b) Der Auftraggeber trägt allein die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Insertion zur Verfügung gestellten Text- und Bild-unterlagen. Dem Auftraggeber obliegt es, den Verlag von Ansprüchen Dritter freizustellen, die diesen aus der Ausführung des Auftrages, auch wenn er storniert sein sollte, gegen den Verlag erwachsen. Der Verlag ist nicht verpflichtet, Aufträge und Anzeigen daraufhin zu prüfen, ob durch sie Rechte Dritter beeinträchtigt werden. Erscheinen stornierte Anzeigen, so stehen auch dem Auftraggeber daraus keinerlei Ansprüche gegen den Verlag zu. Durch Erteilung eines Anzeigenauftrages verpflichtet sich der Inserent, die Kosten der Veröffentlichung einer Gegendarstellung, die sich auf tatsächliche Behauptungen der veröffentlichten Anzeige bezieht, zu tragen, und zwar nach Maßgabe des jeweils gültigen Anzeigentarifs.

c) Die Werbungsmittler sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbetreibenden an die Preisliste des Verlages zu halten. Die vom Verlag gewährte Mittlungsvergütung darf an die Auftraggeber weder ganz noch teilweise weitergegeben werden. Die Mittlungsvergütung kann nur dann gewährt werden, wenn durch den Werbungsmittler fertige Druckvorlagen geliefert werden.

d) Bei fernmündlich aufgegebenen Bestellungen und Änderungen übernimmt der Verlag keine Haftung für die Richtigkeit der Wiedergabe. Abbestellungen und Änderungen müssen schriftlich erfolgen und spätestens zum Anzeigenschluss der betreffenden Ausgabe dem Verlag vorliegen.

e) Sind der Anzeigenvorlage Farbausdrucke oder Laserausdrucke beigelegt, können diese nicht farbverbindlich sein. Eine Minderung für falsch wiedergegebene Farben ist nur dann möglich, wenn ein farbverbindlicher Proof mitgeliefert wurde und die Farbanlage den drucktechnischen Notwendigkeiten entspricht.

f) Eine nachträgliche Rabattgewährung im Rahmen der Malstaffel ist nur möglich, wenn die nachgeschaltete Anzeigengröße eine seitenteilige Formatanzeige bzw. nicht kleiner als die ursprünglich geschaltete Anzeige ist. Dieses gilt auch für den Fall, dass eine bereits gebuchte Folgeanzeige auf ein Maß verkleinert wird, das unter den seitenteiligen Formatanzeigen liegt.

g) Die Pflicht zur Aufbewahrung von Druckunterlagen endet drei Monate nach Erscheinen der jeweiligen Anzeige, sofern nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Die Rücksendung von Druckunterlagen erfolgt nur auf besondere Anforderung durch den Auftraggeber.

h) Bei Betriebsstörungen oder Eingriffen durch höhere Gewalt (z.B. Arbeitskampf, Beschlagnahme, Verkehrsstörungen, allgemeiner Rohstoff- oder Energieverknappung und dergl.) hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung der veröffentlichten Anzeigen, wenn die Aufträge mit 80% der garantierten verkauften Auflage erfüllt sind. Bei geringeren Verlagsauslieferungen wird der Rechnungsbetrag im gleichen Verhältnis gekürzt, in dem die garantierte (bzw. normalerweise) verkaufte Auflage zur tatsächlich ausgelieferten Auflage steht.

i) Die Allgemeinen und Zusätzlichen Geschäftsbedingungen des Verlages gelten sinngemäß auch für die Aufträge über Beikleber, Beihefter oder technische Sonderausführungen.

 

 

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH, Bremen-Oberneuland

Postanschrift

Rockwinkeler Landstraße 20, 28355 Bremen

Hausanschrift

Rockwinkeler Landstr. 20,

28355 Bremen

Telefon    04 21 – 257 55 44

Telefax    04 21 – 257 55 43

Internet   www.pferdesportverlag.de

E-Mail     info@pferdesportverlag.de

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verträge

zwischen Besteller und dem Pferdesport Verlag Ehlers GmbH

Diese AGB finden Sie auch auf den Shopseiten vom Pferdesportverlag Ehlers GmbH:–>hier

 

§ 1 Geltung der AGB 

Die Bestellung und Durchführung sämtlicher Bestell-/Abonnement-Verträge erfolgt ausschließlich gemäß den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Pferdesport Verlag Ehlers GmbH sowie den besonderen vertraglichen Bestimmungen zu den jeweiligen Bestell-Angeboten, über die der Kunde gesondert informiert wird. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Die AGB und Ihr elektronisches Bestellformular können von Ihnen auf Ihrem Rechner abgespeichert und/oder ausgedruckt werden.

 

§ 2 Vertragsschluss (Waren und Downloads allgemein)

Der Vertragspartner des Bestellers ist:

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH (Verkäufer)

Geschaftsführer: Marc Oliver Ehlers, Timo Ehlers

Rockwinkeler Landstraße 20

28355 Bremen

Tel: 0421-2575544

Fax: 0421-2575543

www.pferdesportverlag.de

E-Mail: info(at)pferdesportverlag.de

Amtsgericht Bremen (HRB 14019)

Ust-ID Nr.: DE114426302

 

Sämtliche Bestellungen von Waren und digitalen Produkten (Downloads) von den Pferdesport Verlag Ehlers-Seiten werden auch über den Pferdesport Verlag Ehlers GmbH abgewickelt bzw. bereitgestellt und entsprechend abgerechnet.

Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine Vertragsannahme dar. Die Annahme erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt (Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung per Email), insbesondere durch Auslieferung der bestellten Ware / Titel.

Bei Bestellungen von Downloads kommt der Vertrag in der Regel bereits mit Bestätigung der Bestellung per E-Mail zustande, spätestens jedoch mit Bereitstellung des Downloads (wird am Ende des Bestellvorganges angezeigt bzw. wenn Sie ein Kundenkonto haben finden Sie den Download auch in Ihrem Kundenkonto).

Falls der Verkäufer zur Erfüllung einer Bestellung nicht in der Lage ist oder die Bestellung ablehnt, wird der Besteller hierüber unverzüglich informiert. Ein Anspruch auf einen Vertragsabschluss besteht nicht.

 

§ 2.1. Zahlung, Preiserhöhungen bei Abonnements

Der Besteller ist zur Zahlung verpflichtet, bei Abonnements für die jeweils genannte Anzahl von Ausgaben ab Vertragsschluss im Voraus. Soweit nicht anders vereinbart, sind Zahlungen ohne Abzug an die auf der Bestellbestätigung stehenden Konten zu leisten. Es werden nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungswege akzeptiert. Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Preiserhöhungen steht dem Abonnenten zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Preiserhöhung ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Die Kündigung muss dem Vertragspartner innerhalb eines Monats ab Mitteilung der Preiserhöhung im Heft zugehen.

Der Verkäufer behält sich im Falle von Abonnements vor, den Abo-Preis jederzeit anzuheben, die Erscheinungsweise des Titels zu ändern sowie seine redaktionelle Gestaltung zu ändern oder zu variieren. Weiterhin behält sich der Verkäufer vor, im Rahmen eines laufenden Abonnements einzelne Ausgaben durch Sonderhefte oder Schwerpunktausgaben zu bestreiten.

 

§ 2.2. Rückbuchung Bankeinzug

Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Besteller seine Bank hiermit unwiderruflich, uns seinen vollständigen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

 

§ 2.3. Abonnement: Beginn, Kündigung, Geschenkabo 

Ein Abonnement gilt jeweils für ein Jahr und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr. Es kann jederzeit – spätestens 6 Wochen vor Ablauf der Bezugszeit  –  schriftlich gekündigt werden (E-Mail ist ausreichend: leserservice@pferdesportverlag.de). Der Bezugszeitraum richtet sich nach der jeweiligen Abonnement-Bestellung. Der Bezugsstart wird zudem in der Rechnung angegeben.

Ein Geschenk-Abonnement ist befristet auf 1 Jahr und endet automatisch!

 

§ 2.4. Lieferung/Bereitstellung/Prämien

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH behält sich vor, für die Versendung von Heften im In- und Ausland Versandkosten gemäß der jeweils gültigen Preisliste zu berechnen.

Eventuelle zusätzliche Steuern und Zölle sind stets vom Besteller zu tragen. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt, auf den Käufer über.

Die Lieferung erfolgt innerhalb von drei bis fünf Tagen, soweit in der Produktbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Ausgenommen hiervon sind Bestellungen von Abonnements. Die Lieferung erfolgt hier zum Erscheinungsdatum der nächsten Ausgabe. Abo-Prämien und Zugaben zu Abonnements werden jedoch nicht vor Eingang der Zahlung beim Verkäufer ausgeliefert. Lieferung der Prämien solange der Vorrat reicht. Keine Barauszahlung möglich.

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH behält sich vor, wiederholte Bestellungen von kostenlosen Testausgaben zu beschränken.

Bei Bestellungen von Downloads erfolgt die Bereitstellung direkt am Ende des Bestellvorganges und im Bereich „Mein Konto“ des Online-Shops. Zusätzliche Lieferkosten werden nicht verlangt. Bestellte Downloads werden sofort bereitgestellt.

Bei Lieferstörungen auf Grund höherer Gewalt (auch Streiks und Aussperrungen) ruhen die Leistungspflichten von Besteller und Verkäufer für die Zeit der Lieferstörung. Die Lieferung von Abonnement-Zugaben und -Prämienartikeln erfolgt, solange der Vorrat reicht. Sollte eine Zugabe oder Prämie nicht mehr verfügbar sein, behält sich der Verkäufer die Lieferung eines angemessenen Ersatzes vor. Eine Barauszahlung der Prämien ist nicht möglich!

 

§ 2.5. Eigentums-/Rechtevorbehalt

Bestellte Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der vereinbarten Bezahlung im Eigentum des Verkäufers. Bei Download-Bestellungen werden die entsprechenden Nutzungsrechte bis zur vollständigen Zahlung lediglich widerruflich gewährt.

 

§ 2.6. Abonnements: Beginn, Anzahl der bezogenen Ausgaben und Kündigung

Abonnements beginnen grundsätzlich zur nächsten erreichbaren Ausgabe, soweit bei der Bestellung kein anderer Zeitpunkt angegeben wurde.

Detaillierte Informationen zur Anzahl der bezogenen Ausgaben und zur Kündigungsfrist werden direkt beim jeweiligen Abo-Angebot angezeigt.

§ 3. Zusätzliche Bedingungen für Download-Bestellungen

(Einzelausgaben / Abonnements)

 

§ 3.1. Nutzungsrechte an Downloads

Mit Bereitstellung bzw. Übermittlung der einzelnen digitalen Inhalten (kurz: Downloads) erhält der Besteller das einfache Recht, die Downloads für eigene Zwecke zu nutzen. Eine weitergehende Nutzung – insbesondere die Veröffentlichung im Internet, sowie das unautorisierte Vervielfältigen, Verbreiten oder Zugänglichmachen der Downloads über das Internet, sei es kostenlos oder entgeltlich – ist nicht zulässig. Gleiches gilt für das Entfernen von Urheberangaben und Quellenhinweisen sowie die sonstige Bearbeitung oder Manipulation des Downloads. Die gewährten Nutzungsrechte sind nicht übertragbar oder unterlizenzierbar und stehen unter dem Vorbehalt der vollständigen Zahlung. Gesetzlich nach dem Urhebergesetz zulässige Nutzungen werden nicht eingeschränkt.

 

§ 3.2. Aktualisierungen von Downloads

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH ist berechtigt, die Inhalte der Downloads jederzeit zu überarbeiten, zu aktualisieren oder in sonstiger Weise zu verändern, wenn dies aus technischen, rechtlichen oder inhaltlichen Gründen erforderlich sein sollte.

 

§ 3.3. Datensicherung und Datenverfügbarkeit

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH hält alle gekauften digitalen Daten für eine angemessene Frist bei sich abrufbar. Eine unbefristete Datensicherung und Datenverfügbarkeit kann jedoch nicht gewährleistet werden. Der Besteller sollte daher seine Downloads parallel lokal auf angeschlossenen Endgeräten speichern. Der Besteller wird ausdrücklich und mit angemessenem Vorlauf informiert, soweit Downloads durch den Verkäufer zukünftig nicht mehr bereitgestellt werden können.

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH ist bemüht, die bestellten Downloads möglichst ununterbrochen verfügbar zu halten. Durch Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie System-Aktualisierungen oder auch technische Störungen, die außerhalb des Einflussbereichs von der Pferdesport Verlag Ehlers GmbH liegen, kann die Verfügbarkeit möglicherweise eingeschränkt sein. Eine Gewährleistung für die jederzeitige Verfügbarkeit wird nicht übernommen.

 

§ 3.4. Notwendige Voraussetzungen – Account, Internet-Zugang und Speicherplatz

Der Abruf bestellter Downloads ist über den jeweiligen Online-Shop möglich und erfordert eine entsprechende Registrierung sowie einen Zugang zum Internet. Als Mindestbandbreite wird ein DSL-Zugang von mind. 2000 kBits/s empfohlen. Darüber hinaus stellt der Besteller sicher, dass er auf seinem Endgerät (z.B. Computer) uneingeschränkt a.) Internetverbindungen zu externen Servern aufbauen kann und b.) eine Speicherung der Downloads möglich, insbesondere ausreichend freier Speicherplatz verfügbar ist.

 

§ 3.5. Notwendige Voraussetzungen – Anzeige-Software

Ferner ist gegebenenfalls eine spezielle Software zum Betrachten der Downloads notwendig (z.B. Adobe PDF-Reader), für die weitere Nutzungs- und Lizenzbedingungen gelten können. Näheres hierzu, insbesondere Hinweise auf die zum Betrachten des Downloads erforderliche Software-Version, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktbeschreibung. Der Besteller stellt sicher, dass er die erforderliche Software bei sich installieren kann.

 


 

§ 4 Widerrufsbelehrung 

a) Widerrufsrecht: 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Der Widerruf ist zu richten an: Pferdesport Verlag Ehlers GmbH, Rockwinkeler Landstraße 20, 28355 Bremen, Tel: 0421-2575544, Fax: 0421-2575543, E-Mail: leserservice(at)pferdesportverlag.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

b) Folgen des Widerrufs: 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ob eine Rücksendung der erhaltenen Ware erforderlich ist, wird im Sinne des Kunden, individuell geklärt. Kosten hieraus entstehen dem Kunden nicht.

 

c) Widerrufsformular: 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie das angebotene Formular (siehe unten) nutzen und zurücksenden an:

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH, Rockwinkeler Landstraße 20, 28355 Bremen

 

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

 

An

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH

Rockwinkeler Landstraße 20

28355 Bremen

Telefax: 0421-2575543

E-Mail: leserservice(at)pferdesportverlag.de

 

 

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*)  _______________________________________________

 

den von mir/uns(*)  _________________________________________________________

 

abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*) /

 

___________________________________________________________________________

 

die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

___________________________________________________________________________

 

 

Bestellt am(*)  ______________________/

 

erhalten am(*)  ______________________

 

Name des/der Verbraucher(s)      ______________________________________________

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)
______________________________________________________________

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) ____________________________________________

(nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum
_____________________________

 

_______________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

§ 4.1. Widerrufsbelehrung für digitale Inhalte

 a) Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Pferdesport Verlag Ehlers GmbH, Rockwinkeler Landstraße 20, 28355 Bremen, Tel: 0421-2575544, Fax: 0421-2575543, E-Mail: leserservice(at)pferdesportverlag.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

b) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

c) Widerrufsformular: 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie das angebotene Formular (siehe unten) nutzen und zurücksenden an:

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH, Rockwinkeler Landstraße 20, 28355 Bremen

 

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH

Rockwinkeler Landstraße 20

28355 Bremen

Telefax: 0421-2575543

E-Mail: leserservice(at)pferdesportverlag.de

 

 

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*)  _______________________________________________

 

den von mir/uns(*)  _________________________________________________________

 

abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*) /

 

___________________________________________________________________________

 

die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

___________________________________________________________________________

 

 

Bestellt am(*)  ______________________/

 

erhalten am(*)  ______________________

 

Name des/der Verbraucher(s)      ______________________________________________

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)
______________________________________________________________

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) ____________________________________________

(nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum
_____________________________

 

_______________

(*) Unzutreffendes streichen.

 


 

 

§ 5. Gewährleistung / Haftung

§ 5.1.

Ist die ausgelieferte Ware bzw. der bereitgestellte Download mangelhaft, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften; die Abtretung entsprechender Ansprüche ist ausgeschlossen. Ebenso sind weitergehende Ansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen, soweit sich aus den nachstehenden Absätzen nicht etwas Abweichendes ergibt.

 

§ 5.2.

Bei der Verletzung von Kardinalpflichten, d.h. solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist, haftet die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH unbeschränkt für verschuldete Schäden. Ebenso haftet die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH bei Schäden wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften, bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz. Im Übrigen besteht eine Haftung die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Pferdesport Verlag Ehlers GmbH.

 

§ 5.3.

Im Falle einer Schadensersatzpflicht wegen der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung der Pferdesport Verlag Ehlers GmbH auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, der den Kaufpreis der Ware in der Regel nicht überschreitet. Auch Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, insbesondere entgangener Gewinn oder sonstige Vermögensschäden, werden in diesem Fall nicht ersetzt. Soweit die Haftung der Pferdesport Verlag Ehlers GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

§ 6. Vertragstextspeicherung

Sofern Sie bei uns ein Kundenkonto anlegen, gilt Folgendes:

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit hier

einsehen. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen.

Für den Fall, dass Sie bei uns kein Kundenkonto anlegen, gilt Folgendes:

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit hier

einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

§ 7 Zahlungsbedingungen 

Mit Zugang der Rechnung wird der Abonnementpreis bzw. der Preis über die jeweilige Einzelheftbestellung fällig. Der Kaufpreis ist auf das auf der Rechnung genannte Konto zu überweisen.

 

§ 8. Außergerichtliche Streitbeilegung

Hinweis auf EU-Streitschlichtung:

Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus Online-Dienstleistungsverträgen zwischen einem in der Europäischen Union wohnhaften Verbraucher und dem Pferdesport Verlag Ehlers GmbH können über eine europäische Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (ODR-Plattform) beigelegt werden, die eine unabhängige, unparteiische, transparente, effektive, schnelle und faire außergerichtliche Online-Beilegung von Streitigkeiten ermöglichen soll. Zu erreichen ist die Plattform über: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

 

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren vor anderen Verbraucherschlichtungsstellen teil.

 

§ 9 Verschiedenes 

§ 9.1. Serverzeit

Sofern für Erklärungen und Rechtsgeschäfte ein Datum und/oder eine Uhrzeit maßgeblich ist, ist das angezeigte Server-Datum und die angezeigte Server-Zeit des verkaufenden Online Shops ausschlaggebend.

 

§ 9.2. Anwendbares Recht

Es gilt materielles deutsches Recht unter Ausschluss der Verweisungsregeln.

 

§ 9.3. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit einer Bestellung ist Bremen, wenn der Besteller seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Deutschland hat oder dahin verlegt oder wenn der Besteller kein Verbraucher im Sinne von § 12 BGB ist. Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

 

§ 9.4. Subdienstleister, Vertragsübernahme

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH ist berechtigt, mit der Erbringung der vereinbarten Leistungen jederzeit ganz oder teilweise Dritte zu betrauen. Darüber hinaus kann der Verkäufer seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf einen oder mehrere Dritte übertragen (Vertragsübernahme).

 

§ 9.5. Aufrechnungsvorbehalt

Der Besteller darf nur mit rechtskräftig festgestellten oder vom Verkäufer schriftlich anerkannten Forderungen aufrechnen. Ein Zurückbehaltungsrecht des Bestellers ist ausgeschlossen. Die Abtretung von Forderungen des Bestellers gegen den Verkäufer bedarf zu ihrer Wirksamkeit der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.

 

§ 9.6. Textform

Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und einem Besteller bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform; das gilt auch für eine Aufhebung des Texttformerfordernisses.

 

§ 9.7. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so soll dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt lassen. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung soll in diesem Fall von den Parteien durch eine wirksame Regelung ersetzt werden, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt. Gleiches gilt im Fall einer Regelungslücke.

 

§ 9.8. Änderung der AGB

Die Pferdesport Verlag Ehlers GmbH ist jederzeit berechtigt, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

 

Pferdesport Verlag Ehlers GmbH, Bremen-Oberneuland

Postanschrift

Rockwinkeler Landstraße 20, 28355 Bremen

Hausanschrift

Rockwinkeler Landstr. 20,

28355 Bremen

Telefon    04 21 – 257 55 44

Telefax    04 21 – 257 55 43

Internet   www.pferdesportverlag.de

E-Mail     info@pferdesportverlag.de